Hallo Freunde,es freut mich, dass Ihr auf meiner Homepage vorbei schaut.
So möchte ich mich doch einmal kurz vorstellen.
Mein Name ist ja so gut wie fast jedem bekannt und wer ihn nicht weiß, würde damit auch nichts anfangen.
Also belassen wir es beim Eifel-Nikolaus.

Mein Werdegang begann aus einer Notlage.

Damals hatte einer der Diener des Nikolaus zuviel der guten irdischen Destillate gekostet und fiel deshalb kurz vor Feierabend in die Wohnung der singenden Kinder. Dabei verlor er seine schöne Dekoration und somit die Kinder den Glauben an den heiligen Mann.

Schnell suchte man einen Ersatzmann. In den folgenden Jahren wurden es mehr und mehr Aufträge so dass von Aushilfe keine Rede mehr sein konnte und ich zu einem festen Bestandteil der Gerolsteiner Vorweihnachtszeit wurde. Siehe dazu auch die Rubrik Wirkungskreis.